01.03.21

Infos für Angehörige und Betreuer

© E D R

Der neue Angehörigenbrief Nr. 27 mit kompakten Informationen und Terminen wurde versandt. Mitunter sind die neuen Corona-Verordnungen und -Auflagen ja so kurzfristig umzusetzen, dass Ankündigungen nur per Website oder Email möglich sind. Ein kurzer Rückblick und Situationsbericht, aber auch ein möglicher Ausblick wird im neuen Brief vermittelt.

Die große Glasfront im Haus am Weinberg ist jetzt durch eine neue Beschattungsanlage (Bild der Baustelle) geschützt. So kann künftig die Sonneneinstrahlung deutlich reduziert und das Raumklima besser gesteuert werden.

© pixabay

Die wöchentliche Testung von mehr als 500 Personen pro Woche - Bewohner, Mitarbeiter und Besucher - wäre ohne die massive Unterstützung des DRK Metzingen und der Bundeswehr, die 2 Soldaten für die Einrichtung abgestellt hat, nicht möglich.

Besucher benötigen einen negativen Test, der aber während der Besuchszeiten im Eingangsbereich des Café am Weinberg vorgenommen werden kann.

Die Impfungen wurden am 6. und 28. Februar durchgeführt. Dadurch wird das Risiko eines Ausbruchs im Pflegeheim deutlich verringert.

 

 

© pixabay

Gottesdienste und Bibelstunden werden zurzeit per Video live auf die Wohnbereiche und in die Zimmer übertragen. Diese Angebote werden von den Bewohnern sehr gerne angenommen.

Viele Betreuungsangebote sind aber eingeschränkt oder noch gar nicht möglich. Mitarbeiter und Ehrenamtliche suchen mit hohem Engagement und viel Kreativität nach alternativen Möglichkeiten.

 

 

Schülerinnen und Schüler, ja sogar ganze Schulklassen mit ihren Lehrkräften bastelten schon liebevolle Kartengrüße und sonstige kleine Geschenke, die die Bewohner hoch erfreut haben.

Für Kleingruppen sind Angebote, wie z.B. Backen oder kreatives Gestalten oder der beliebte Bibelgesprächskreis möglich.