Der Heimbeirat des Altenzentrums Metzingen

Unsere Heimbeiräte sind derzeit:

Nicht abgebildet ist Frau Eippert (Vorsitz) und Frau Junger (stellv. Vorsitz)

Schwester Emma Heim,  Herr Vierhub-Lorenz, Frau Fiebig, Frau Willich, Herr Rogge, Frau Feucht,


Der Gesetzgeber hat in der Landesheimmitwirkungsverordnung (LHeimMitVO) die Aufgaben, die Rechte und die Arbeitsweise des Heimbeirats geregelt.

 

Er hat folgende Aufgaben (Auszug):

  • Maßnahmen des Heimbetriebes, die den Bewohnerinnen oder Bewohnern des Heims dienen, bei der Leitung oder dem Träger zu beantragen,
  • Anregungen und Beschwerden von Bewohnerinnen und Bewohnern entgegenzunehmen und erforderlichenfalls durch Verhandlungen mit der Leitung oder in besonderen Fällen mit dem Träger auf ihre Erledigung hinzuwirken
  • die Eingliederung der Bewohnerinnen und Bewohner in dem Heim zu fördern
  • bei bestimmten Entscheidungen entsprechend der LHeimMitVO mitzuwirken
  • vor Ablauf der Amtszeit einen Wahlausschuss zu bestellen
  • eine Bewohnerversammlung durchzuführen und den Bewohnerinnen und Bewohnern einen Tätigkeitsbericht zu erstatten
  • Mitwirkung bei Maßnahmen zur Förderung einer angemessenen Qualität der Betreuung
  • Mitwirkung an den Leistungs- und Qualitätsvereinbarungen, sowie an den Vergütungsvereinbarungen und an den Leistungs-, Vergütungs- und Prüfungsvereinbarungen.

Ausführliche Informationen zum Heimbeirat finden Sie auch hier in der Landesheimmitwirkungsverordnung (LHeimMitVO) vom 30. März 2010 des Sozialministeriums Baden-Württemberg.

 

Die Mitglieder des Heimbeirates führen ihr Amt unentgeldlich und ehrenamtlich aus.