accessible Jahresfest beim Diakonissenring

Erscheinungstag: Donnerstag, 23.02.2017

Erscheinungstag: Samstag, 1. Oktober 2016

Metzingen. Unter dem Motto „Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet“ findet am Sonntag, den 9. Oktober das Jahresfest des Evangelischen Diakonissenrings Metzingen statt. Um 14 Uhr ist der Auftakt mit dem Festgottesdienst in der Friedenskirche Metzingen. Die Predigt gestaltet Dekan Michael Karwounopoulos aus Bad Urach.

Michael Karwounopoulos ist Dekan im Kirchenbezirk Bad Urach-Münsingen. Davor war er geschäftsführender Pfarrer in der Evangelischen Kirchengemeinde Wolfschlugen. Ihm ist wichtig, dass die Kirche nah bei den Menschen ist. Ein Projektchor mit bewährten Sängerinnen und Sänger aus Metzingen umrahmt den Gottesdienst musikalisch.

Ab 15:30 Uhr geht es dann im Festsaal des Altenzentrums weiter. Programmpunkte sind Informationen aus dem Werk, gemeinsames Singen und der Nachmittagskaffee mit leckerem Kuchen. Torsten Haas, der neue Personalleiter und Qualitätsmanagementbeauftragter, wird sich vorstellen und Pfarrer Dietmar Scheible, der mit einem Dienstauftrag in der Altenheimseelsorge im Evangelischen Diakonissenring beauftragt ist, wird in den Ruhestand verabschiedet. Zwischen den Programmpunkten ist Raum für Begegnungen, Gespräche und Musik.

Altenheim sucht Betreuer für gefiederte Hausbewohner

Erscheinungstag: Donnerstag, 23.02.2017

Erscheinungstag: Montag, 19. September 2016

Das Motto von Mobile: helfen, begleiten, spielen und Hilfe vermitteln

(C)Denise pixelio.de

Metzingen. Das Altenheim in Metzingen sucht noch immer Betreuer für einen Vogelkäfig mit vierVögeln darin.

Die „gefiederten Freunde“ bereiten den Bewohnern viel Spaß, sie können sie nur leider nicht mehr selbst versorgen. Das Altenheim in Metzingen sucht noch immer Betreuer für einen Vogelkäfig mit vier Vögeln darin. Die „gefiederten Freunde“ bereiten den Bewohnern viel Spaß, sie können sie nur leider nicht mehr selbst versorgen. Gesucht werden deshalb Vogelfreunde, die sich maximal ein- bis zwei Mal wöchentlich etwa eine bis zwei Stunden um die Vögel und ihren Käfig kümmern können. Eine kleine Hilfe für eine große Freude.

Eine ältere Dame möchte gern kleine Spaziergänge um Metzingen oder die umliegenden Nachbarstädte machen. Dazu wünscht sie sich die Gesellschaft von aufgeschlossenen Damen, die so einen kleinen Spaziergang anschließend mit ihr in einem Café ausklingen lassen möchten.

Herbstzeit ist Spielezeit. Eine Dame sucht deshalb Mitspieler, die in einer fröhlichen Runde mit ihr Rummikop, Triomino oder ähnliche Spiele spielen möchten. Sie ist auch bereit, neue Spiele kennen zu lernen.

Das Mobile-Büro hat jeden Mittwoch und Samstag (hinter der Festkelter) von 9 bis 12 Uhr geöffnet.
Man kann freilich auch auf Band sprechen unter 0 71 23 / 38 14 94.
Die Mail-Adresse lautet: infodontospamme@gowaway.mobile-metzingen.org

Hier können Sie den Original-Pressebericht (PDF 189 KB) downloaden.

Vom Walfisch, der den Propheten verschluckt

Erscheinungstag: Donnerstag, 7. April 2016

Uraufführung im Festsaal des Evangelischen Diakonissenrings:
40 Kinder singen und spielen das Musical "Jona"

Premiere: Bei einer Freizeit des Württembergischen Christusbundes haben 40 Kinder ein Musical eingeprobt. Foto: Diakonissenring

Metzingen. 
Die Handlung: Jona ging nicht nach Ninive, wie Gott es ihm aufgetragen hatte, sondern heuerte auf einem Schiff an, das in die entgegengesetzte Richtung ablegte. Doch das Schicksal hat Jona bald eingeholt. Ein Sturm ließ die Matrosen alles Verzichtbare über Bord werfen. Das Los sollte den Schuldigen offenbaren. Es fiel auf Jona. Er wurde ins Meer geworfen. Da wurde es schlagartig still. Ein großer Walfisch verschluckte ihn. Lebendig.

Jetzt hatte er Zeit zum Nachdenken, zum Umdenken: Drei lange Tage lang, im Bauch eines Fisches. Aber hatte er jetzt überhaupt noch eine Chance? Der Walfisch spuckte ihn wieder aus: an Land. Jetzt lernte er gehorchen.

Diese eindrucksvolle Geschichte aus dem Alten Testament übten mehr als 40 Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren auf der Kinderchorfreizeit des Württembergischen Christusbundes unter der Leitung von Mirjam und Julia Sailer aus Waldenbuch als beeindruckendes Kindermusical ein. Die Uraufführung fand am kürzlich im Festsaal des Evangelischen Diakonissenring Metzingen statt.

Ein riesiges Aufgebot an Technikausstattung war vom ehrenamtlichen Team des Christusbunds aufgebaut worden. Die Licht- und Toneffekte einschließlich eines Life-Orchesters beeindruckten die Bewohner des Altenzentrums, aber auch viele Gäste aus Metzingen und der ganzen Region. Der Festsaal war bestens gefüllt.

Spannende Erzähltexte, eingängige Lieder, verbunden mit den klaren Soli-Kinderstimmen, vermittelten neben den farbenprächtigen Kulissen und ausdrucksstarken (manchmal auch erheiternden) Theaterszenen ein unvergessliches Erlebnis.

Der Eintritt des Musicals war kostenlos. Die Spenden stellten die Kinder dem Förderverein des Evangelischen Diakonissenring zur Verfügung. Damit werden "sinnvolle Anschaffungen für die Bewohner des Pflegeheims ermöglicht", heißt es in einer Pressemitteilung. Die Kinder erhielten als Dankeschön einen frischen Leberkäswecken und Getränke. Die zweite Aufführung fand schon wenige Stunden später in Waldenbuch statt.

Weitere Informationen und Bilder zum Muscial Jona gibt es unter www.diakonissenring.de

Hier können Sie den Original-Pressebericht (PDF 682 KB) der SÜDWEST PRESSE downloaden.
________________________________________________________________________

Musical "Jona" im Seniorenzentrum

Erscheinungstag: Mittwoch, 30. März 2016

Das "Jona-Kindermusical" wird am Samstag, 2. April, um 13.30 Uhr im Festsaal des Evangelischen Diakonissenrings Metzingen aufgeführt. Ein Kindermusical, das zwar eingeübt und aufgeführt wird von Kindern, aber nicht nur für Kinder gedacht ist.

Das Musical erzählt die biblische Geschichte von Jona, dem Ausreißer. Eingängige Lieder laden zum Mitsingen ein. Die spannenden Erzähltexte nehmen die kleinen und großen Zuhörer auf die Reise mit und vermitteln eindrücklich die Erlebnisse Jonas.

Eine Woche lang haben über 40 Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren auf einer Kinderchorfreizeit des Württembergischen Christusbundes dieses Musical eingeübt, mit farbenprächtigen Kulissen versehen und Soli, Theaterszenen und Tänze geprobt.

Der Eintritt für das Musical ist frei. Spenden sind für den Förderverein des Evangelischen Diakonissenring bestimmt.

Hier können Sie den Original-Pressetext (PDF 272 KB) downloaden.