04.07.17

Workshop Lagerungstechniken

Ist aufgrund des Alters oder einer Krankheit die Beweglichkeit eines Menschen stark eingeschränkt, benötigt dieser regelmäßig Hilfe bei der Lageveränderung um Druckgeschwüre vorzubeugen. Eine wichtige Komponente bei der Prophylaxe oder auch bei der Behandlung von Druckgeschwüren (Dekubitus) ist eine individuell abgestimmte Lagerungstechnik. Diese wird durch entsprechende Positionierung mit verschiedenen Hilfsmitteln eingesetzt. Die Entlastung sorgt dafür, dass bei gefährdeten Körperpartien eine Dekubitusentstehung vorgebeugt wird oder unterstützt dessen Heilung.

Am 28.06.2017 fand für 10 unserer Mitarbeiter/Innen ein Workshop zum Thema Lagerungstechniken statt. In diesem haben unsere Mitarbeiter ihr Wissen über die Verschiedenen Grundlagerungen wie Grundstellung, Beinhochlagerung oder auch die Herzlagerung aufgefrischt. Auch spezielle Lagerungen wie die VATI-Lagerung oder die Lagerund nach dem Bobath-Konzept war wichtiger Bestandteil des Workshops. Mit verschieden Kissen wie z. B. das Halbmondkissen wurden Lagerungen erlernt, die einen Dekubitus vorbeugen, sondern z. B. auch die Lungenbelüftung unterstützen.

Die verschiedenen Statements unserer Mitarbeiterinnen zu diesem Workshop waren sehr positiv. Zwei dieser Statements können Sie hier lesen:

„An der Fortbildung „Lagerungstechniken“ fand ich super, dass es im Anschluss eine praktische Übung gab und wir viele verschiedene Techniken ausprobieren konnten.

„Es war sehr kurzweilig“