Vertrauensschwester

Pfarrer Richard Neumaier mit den Schwestern aus der Gründerzeit.

 

Schwester Gertrud Kost, die dem Evangelischen Diakonissenring seit dessen Gründung im Jahr 1952 angehört, hat dieses Amt schon viele Jahre übertragen bekommen. Anstelle einer Oberin hat das Werk eine Vertrauensschwester, das unserer Struktur besser entspricht.

 

Die Vertrauensschwester ist für die Belange in der Schwesternschaft zuständig, aber auch für deren Angelegenheiten die Ansprechpartnerin beim Leitungsgremium.

 

"Unser Auftrag an den Menschen, den Jesus Christus unserer Schwesternschaft anvertraut hat, wollen wir in großer Dankbarkeit und Freude ausüben."

 

Seit der Gründung des Evangelischen Diakonissenrings Metzingen e.V. hatte die Schwesternschaft schon viele und unterschiedlichste Aufgaben zu erfüllen:
 
Von der Säuglingpflege über Kinderarbeit bis zur Altenpflege, Dienst in verschiedenen Krankenhäusern, Gemeindearbeit und die Weitergabe der Frohen Botschaft von Jesus Christus durch die Schriftenmission.

 

Das Engagement der Schwestern geschieht vielfach im Hintergrund und in großer Bescheidenheit. Daneben wurden aber stets auch wichtige und verantwortungsvolle Aufgaben (Bereichsleitungen, Verwaltungsrat usw.) wahrgenommen.

 

Schwester Gertrud Kost

 

Telefon: 07123 / 949 - 116

privat:   07123 / 949 - 195